Rohrabschottung sorgt für ein höheres Mass an Brandschutz
Textsuche

Konstruktionen durchsuchen

Suchen

Rohrabschottung

sorgt für ein höheres Mass an Brandschutz

Rohrabschottung ist ein wichtiges Element im Brandschutzkonzept

Bilder von Grossbränden sind erschütternd und führen uns immer wieder vor Augen, dass wir der Kraft eines lodernden Feuers oft nur wenig entgegenzusetzen haben. Auch die Feuerwehr kann ein grosses Feuer mitunter nicht mehr löschen, sondern entscheidet sich stattdessen dafür, es im Zaum zu halten und zu kontrollieren, damit es nicht noch weiteren Schaden anrichten kann. Es ist daher wichtig, dass man Vorkehrungen trifft, um eine unkontrollierbare Ausbreitung eines Brandes zu verhindern. In dieser Hinsicht ist eine Rohrabschottung ein sehr effektives Instrument.

 

Eine gute Rohrabschottung sichert Fluchtwege

Beim präventiven Brandschutz geht es unter anderem darum, ein Feuer in möglichst engen Grenzen zu halten. Gelingt dies und wird über ein entsprechendes Alarmsystem ein Signal gegeben, so können alle anderen Teile des Gebäudes in Ruhe geräumt werden und die Menschen, die dort leben oder arbeiten, haben genügend Zeit, um die Fluchtwege und Notausgänge zu nutzen. In alten Gebäuden findet ein Feuer oft immer weiter zusätzliche Nahrung und kann wachsen, während moderner Brandschutz, unter anderem durch die Verwendung von Rohrabschottung oder Brandschutztüren, den Flammen eine klare Grenze setzen und das Feuer stoppen oder zumindest aufhalten kann.

 

Warum eine Rohrabschottung so wichtig ist

Solange ein Feuer neue Nahrung erhält, wird es immer weiterwachsen und sich ausbreiten. Diese Nahrung wird das Feuer immer finden, auch wenn man mit Brandschutzplatten und anderen Dingen dafür sorgen kann, dass sich ein Brand nicht sekundenschnell vergrössern kann. Die Ausbreitung erfolgt dann immer an den Stellen, an denen das Feuer auf wenig Widerstand trifft. Rohre und Kabel sind dafür prädestiniert, denn wegen ihnen wurden Wände durchbrochen und sie reichen von einem Raum zum anderen, wodurch sie einem Feuer die Möglichkeit bieten, sich in anderen Bereichen des Gebäudes fortzusetzen. Eine Rohrabschottung bietet dem Einhalt und blockiert den Weg des Feuers.

 

So arbeitet eine Rohrabschottung in Ihren Wänden

Die Abdichtung eines Rohres im Brandfall muss schnell erfolgen und dem Feuer möglichst lange Widerstand leisten können. Zugleich darf eine Rohrabschottung aber natürlich im alltäglichen Betrieb nicht dafür sorgen, dass die Leistung des Rohres oder der Leitungen beeinträchtigt wird. Im Idealfall wird die Abschottung niemals gebraucht, die Leitungen dagegen müssen jeden Tag stabil ihren Dienst tun. Man arbeitet daher mit sogenannten Brandschutzmanschetten, die um das Rohr gelegt werden. Kommt es bei einem Brand zur Entwicklung von grosser Hitze, so reagiert ein darin enthaltenes Material, indem es sich auf ein Vielfaches ausdehnt und so den Durchlass für das Feuer versiegelt.

 

Rohrabschottung im Zusammenspiel mit weiteren Schutzmassnahmen

Eine Rohrabschottung an den Leitungen zu installieren, ist nicht nur eine einfache Massnahme, um für höheren Brandschutz zu sorgen, sondern auch eine sehr effiziente, schliesslich verbinden Kabel und Leitungen naturgemäss alle Bereiche eines Gebäudes. Noch besser und umfassender wird Ihr Brandschutz aber, wenn Sie diese Massnahme mit anderen kombinieren. Sinnvoll sind unter anderem Brandschutztüren oder die feuerfeste Bekleidung von Stahlträgern, die ebenfalls dazu beitragen, dass sich ein entstandener Brand nicht zu einem Grossfeuer ausweitet und damit noch mehr Menschen in Gefahr bringt.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Kontakt

Was dürfen wir für Sie tun?

Kontakt